Schon familien freundlich? KURZCHECK HIER!

Unternehmerisch
Denken –
Familienfreundlich Handeln

Das Siegel für
familienfreundliche Unternehmen

Familienfreundliche Personalpolitik für eine bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie – das regionale Qualitätssiegel AUSGEZEICHNET FAMILIENFREUNDLICH für Unternehmen im Land Bremen

Vereinbarkeit von Beruf und Familie zielt darauf, dass Beschäftigte vielfältige Verpflichtungen, Verantwortungen und private Bedarfe haben, denen sie gerecht werden wollen. Dafür benötigen sie unterstützende Rahmenbedingungen. Vereinbarkeit von Beruf und Familie betrifft dabei nicht nur Eltern mit kleinen Kindern.

Unser Fokus richtet sich auf alle Beschäftigte: neben Eltern und Alleinerziehende ebenso auf kinderlose Frauen und Männer in allen Altersstufen, die sich sowohl um die Vereinbarkeit von Familie mit Kindern als auch um die Pflege von Angehörigen kümmern und dafür langfristig Verantwortung übernehmen.

Ebenso unterstützen wir den Wunsch nach einer Balance partnerschaftlichen Lebens, persönlicher Regeneration, politischer Teilhabe sowie Weiterbildung. Damit werden alle Beschäftigten in den Blick genommen und Vereinbarkeit wird als Frage der Balance individueller Ansprüche und Verpflichtungen in den beiden Lebenssphären verstanden.

Familienfreundliche bzw. familienbewusste Personalpolitik bedeutet für uns schließlich, dass durch betriebliche Maßnahmen und Angebote – von Arbeitszeitflexibilisierungen über betriebliche unterstützte Kinderbetreuung bis zu familienbewusster Führung – Rahmenbedingungen geschaffen werden, damit Beschäftigte ihr Privat- und Erwerbsleben besser vereinbaren können.

Ausgezeichnet Familienfreundlich 2021

AUSGEZEICHNET FAMILIENFREUNDLICH: 29 Bremer Unternehmen wurden im Rathaus für ihr familienfreundliches Engagement geehrt

Das Land Bremen ist Vorreiter in Sachen Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Am 12. Juli 2021 haben Wirtschaftssenatorin Kristina Vogt und die Servicestelle Beruf und Familie der RKW Bremen GmbH 29 Unternehmen und Institutionen aus dem Land Bremen im Rathaus für ihre familienfreundliche Personalpolitik mit dem Siegel “AUSGEZEICHNET FAMILIENFREUNDLICH” und einer Urkunde geehrt.

„Dass wir in diesem Jahr – trotz Corona-Pandemie – 29 Unternehmen und Institutionen für eine familienfreundliche Unternehmenskultur auszeichnen können, ist ein sehr starkes Zeichen,“ so Vogt, die die Schirmherrin der Auszeichnungsveranstaltung familienfreundlicher Unternehmen ist. „Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist kein Nischenthema, sondern ein zentrales Anliegen für mich, das wir weiter vorantreiben wollen und werden“, so die Senatorin. Eine bessere Vereinbarkeit hilft nicht nur den Familien, sondern auch den Unternehmen, denn je diverser und familienfreundlicher sie aufgestellt sind, „desto innovativer sind sie auch.“

In diesem Jahr wurden erstmals mit dem Qualitätssiegel acht Unternehmen neuzertifiziert:

• artundweise GmbH
• Carl Ed. Schünemann KG
• Unternehmensgruppe Bähr Verpackungen
• Metallbau Günter Majowski GmbH
• Medical Helpline Worldwide GmbH
• Peper und Söhne GmbH
• Profishop GmbH
• Vitakraft pet care GmbH

Rezertifiziert wurden 21 Unternehmen und Institutionen. Dazu gehören:

• Bremer Aufbau-Bank GmbH
• Bremer Energie-Konsens GmbH
• Bremer Straßenbahn AG
• Bremische Schwesternschaft vom Roten Kreuz
• Büsing, Müffelmann & Theye Rechtsanwälte in Partnerschaft mbB und Notare
• CargoSoft GmbH
• Caritasverband Bremen
CHS Container Group
• Clostermann & Jasper Partnerschaft mbB
FDP-Fraktion Bremen
• Flughafen Bremen GmbH
HEC GmbH
• Henry Lamotte Services GmbH
• Iben GmbH – Institut für Lebensmittel- und Umweltanalytik
• Kardiologisch-Angiologische Praxis
• Netactive GmbH
• Performa Nord
• Polizei Bremen
• Die Senatorin für Kinder und Bildung
• team neusta GmbH
• Zarm Technik AG